Im Februar haben wir den Wahlkampf so richtig losgehen lassen. Wir führen zur Zeit jede Woche Vorstandssitzungen durch und haben die nächsten Infostände, Aktionen usw. soweit vorgeplant dass wir nun nur noch handeln müssen :)

Jeden Donnerstag führten wir Themenabende durch, bei denen wir über unser Wahlprogramm diskutierten und diverse Interessierte zum Mitdiskutieren einladen konnten. Damit konnten wir uns selbst auf die bevorstehenden Infostände einstimmen. Die Diskussionen waren spannend und ergiebig.

Umbau unserer Webseite

Die Seite hat nun einen Kalender drin, mit dem die aktuellen Termine schnell und übersichtlich gesehen werden können. Weiter wird die Seite sobald wie möglich ergänzt, damit sich Teilnehmer zu den einzelnen Events einschreiben können. Die Webseite wurde noch etwas stabilisiert und auf einen technisch aktuellen Stand gebracht. Falls jemand einen Wiki-Viewer auf seiner Seite einbinden will (z.B. piraten-bw), können wir das recht flott machen. Wie immer braucht es dazu jemanden der sich zwei Stunden Zeit nehmen kann :)

Infostand

Am Samstag, den 25.02. haben wir unseren ersten Infostand durchgeführt. Die Besucher waren durchweg überraschend freundlich und die meisten Gespräche waren interessant. Die Stimmung in der Bevölkerung gegenüber uns Piraten hat sich seit der Bundestagswahl spürbar verbessert.

Plakate aufhängen und erstellen

Wir haben nun in Singen, Konstanz, Radolfzell Plakate aufgehängt. Bisher sind die Plakate noch alle am Platz und nicht zerstört ;) Es gibt ziemlich viel Feedback aus der Bevölkerung dass unsere Plakate erkannt werden und auffallen. Die Kopfplakate für Konstanz wurden geklebt und ebenfalls verteilt.

Podiumsdiskussionen

Bei einigen Podiumsdiskussionen sind wir nicht eingeladen oder wieder ausgeladen worden. Immerhin konnte Ute zu einer Podiumsdiskussion als Teilnehmerin gehen. Sie war weiterhin beim Jugendpolitischen Nachtkaffee.

Pressetermine

Wir hatten ein Treffen mit dem Südkurier. Weiter hatte Ute noch einen direkten Pressetermin.

ute-hauth.de

Die Kandidatinnenseite ute-hauth.de wurde erstellt und freigeschalten. Highlights:

  • Kalender, der mit piraten-konstanz.de verknüpft ist
  • Kommentarfunktion
  • Dynamische Texte die nach Aktualität sortiert angezeigt werden

Damit wurde dieser Kommunikationskanal freigegeben.

Themenabende

Die Piraten des Kreisverbands Konstanz diskutieren das Wahlprogramm (HTML-Version). An zwölf Themenabenden diskutieren wir mit Interessierten die einzelnen Themenbereiche unseres Wahlprogramms.

  • 03.02.11 Themenabend Konstanz zu Bauen, Verkehr und Wirtschaft
  • 10.02.11 Themenabend Konstanz zu Arbeit, Soziales und Gesundheit
  • 17.02.11 Themenabend Konstanz zu Medien, Kunst und Kultur
  • 24.02.11 Themenabend Singen zu Demokratie, Transparenz und Privatsphäre
  • 10.03.11 Themenabend Radolfzell zu Umwelt, Energie und Verbraucherschutz
  • 17.03.11 Themenabend Konstanz zu Inneres und Justiz
  • 24.03.11 Themenabend Konstanz zu Präambel und Raum für offene Fragen

Termine sind unsere Stammtischtermine, donnerstags, die Themenabende beginnen jeweils um 20:15 Uhr:Termine Die Abende in Konstanz finden jeweils im Einblick, Hofhalde 11 in Konstanz statt. Der Themenabend in Radolfzell findet im Hotel Adler in der Seestrasse 34 statt. Der Themenabend in Singen findet im Gasthaus Kreuz im Kulturzentrum GEMS in der Mühlenstraße 13 statt.

Briefwahl beantragen

Wer nicht ganz sicher am Sonntag, den 27. März 2010 zuhause ist, sollte rechtzeitig Briefwahl beantragen.

Konstanz und Singen haben bereits ihre Hinweise zur Briefwahl veröffentlicht:

Piratenpartei tritt landesweit an

Pressemeldung des Landesverbands Baden-Württemberg

Auf den Sitzungen der Kreiswahlausschüsse wurden gestern die Wahlvorschläge der Piratenpartei für alle 70 Wahlkreise bestätigt. Sämtliche Kandidaten und Ersatzbewerber der PIRATEN wurden zur Landtagswahl zugelassen. Die Piratenpartei steht somit bei der Landtagswahl am 27. März landesweit auf dem Wahlzettel.

Dies ist aufgrund des baden-württembergischen Wahlrechts sehr bedeutend, da es in Baden-Württemberg als einzigem Bundesland keine Landeslisten gibt. Eine Partei ist also nur in den Wahlkreisen wählbar, in denen sie einen Direktkandidaten aufstellt und – im Falle von Parteien die nicht schon im Landtag vertreten sind – mindestens 150 vom Amt bestätigte Unterstützungsunterschriften vorlegen kann. Neben den PIRATEN gelang es nur zwei Parteien, diese extrem hohe Hürde zu nehmen.

Um diesen Erfolg zu erreichen, waren zahlreiche durchweg ehrenamtlich aktive Mitglieder der Bürgerrechtspartei seit dem vergangenen Frühjahr auf der Straße. Durch Infostände, Klemmbrettaktionen und bei Veranstaltungen wie Festivals, Straßenfesten, Kneipennächten sowie verkaufsoffenen Sonntagen sammelten die PIRATEN landesweit deutlich über 12.000 Unterschriften.

„Es ist eine enorme Leistung für eine junge Partei, flächendeckend in Baden-Württemberg anzutreten. Ich bin begeistert vom Engagement unserer Mitglieder“, so Sebastian Nerz, Vorsitzender des Landesverbands. André Martens, politischer Geschäftsführer der Piratenpartei Baden-Württemberg, ergänzt: „Dass wir diesen Kraftakt geschafft haben, unterstreicht eindrucksvoll, dass wir unser Ziel eines Landtagseinzugs erreichen können“.

Die PIRATEN treten vor allem für die Stärkung der Bürgerrechte, mehr Transparenz des Staates, den Abbau der Überwachung, Bekämpfung von Monopolen sowie freie und offene Bildung ein. Darüber hinaus hat die Piratenpartei Baden-Württemberg ihr Wahlprogramm für die Landtagswahl im März 2011 auch um Bereiche wie Verbraucherschutz, Umwelt, Energie, Wirtschaft, Familien- und Sozialpolitik erweitert.

Am 4. Februar stellt die Piratenpartei ihr Wahlprogramm in Stuttgart auf einer Landespressekonferenz vor. Schon jetzt ist das komplette Programm inklusive einer Hörbuch-Umsetzung im Internet zu finden.

Kandidaten der Piratenpartei Baden-Württemberg zur Landtagswahl am 27. März 2011

Wahlprogramm

Auf der Webseite des Landesverbands Baden-Württemberg kann man sich das Wahlprogramm sogar vorlesen lassen.